Startseite » Privates » ToDo » ToDo: Informationssicherheit verbessern

ToDo: Informationssicherheit verbessern

Inhalt

Zum „guten Ton“ sollte es gehören, dass sensible Informationen aus dem Verein, auch im Verein bleiben und nicht nach Außen getragen werden. Im Besonderen gilt dies für Mitglieder im Verwaltungsrat, die zudem explizit dazu angehalten werden.

Derzeit sind wir schutzlos gegenüber Anwohnern, der Stadt, der öffentlichen Presse, weil eben sensible Informationen (sogar aus dem Verwaltungsrat) immer wieder nach Außen dringen.

Wir sollten dafür sorgen, dass heikle Daten nicht weitergegeben oder missbräuchlich  verwendet werden. Dies sollte durch eine Vertraulichkeitsvereinbarung oder auch non-disclosure agreement (NDA) erreicht werden (siehe auch hierzu http://www.haerting.de).

Die Vertraulichkeitsvereinbarung sollte folgendes regeln:

  • allgemeinen Umgang mit den Daten
  • Verwendung von überlassenen Dokumenten
  • Weitergabe an Dritte
  • „Haftung“ bei vorsätzlichem Zuwiderhandeln
Dies sollte in die Vereinssatzung aufgenommen werden, so dass alle Mitglieder entsprechend daran gebunden werden. 
 
Der VWR merkt hier an, dass auch der Schutz der Mitgliederdaten hierein gehört, d.h. diese sollten extern ausgelagert werden, so dass diese bei einem PC-Verlust nicht in falsche Hände gelangen.

Prio (0=keine, 3=sofort)

3

Verantwortlich

Verwaltungsrat

Aktionen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

nach
oben